Bagan Tag 1

Heute morgen wurden wir wie geplant um 6 Uhr vom Tuktuk abgeholt und zum Busbahnhof gefahren. Nach einem sehr sehr chaotischen Umstieg am Bahnhof landeten wir in einem « VIP Air Con direkt 4,5 Stunden Minivan » aka local Reisebus mit diversen Zwischenstops und 5,5 Stunden Fahrtzeit – nicht optimal, aber noch im Rahmen, wenn ich an andere Busversprechen zB. auf Bali denke. Um 12 Uhr kamen wir im Myanmar Han in Bagan an, das Hotel war ein Träumchen und Check-in und alles klappte wunderbar. Nach einer kurzen Pause fuhren wir bereits um 2 Uhr mit E-Bikes (E-Scooter) ausgestattet zu den Tempeln. Vorbildlich wie wir nunmal sind (man könnte es an dieser Stelle auch dumm nennen) hielten wir an einem Tickethäuschen und kauften uns für 15 $ ein Baganticket. Es wurde kein einziges Mal kontrolliert !!! Aber natürlich haben wir so bestimmt zumindest die Instandhaltung der Tempel unterstützt 😉

Als erstes kamen wir am Gubyauk Gyi vorbei, einem noch benutzem Tempel, welcher direkt neben einer Tempelruine steht. Mir persönlich gefallen die Ruinen deutlich besser, als die kitschigen Goldbuddha Tempel mit viel Gaben- und Blumengedöns, aber das ist ja Geschmackssache 🙂

Bei der Tempelruine kamen wir in eine lustige Situation, weil eine Gruppe von 5 Mönchen, 2 Erwachsene und 3 Kinder grade ebenfalls um den Tempel tigerten und wir uns natürlich heimlich über ein tolles Motiv freuten. Es kam jedoch anders, denn WIR waren letztendlich das tolle Motiv der Möncherwachsenen. Entstanden ist dieses grandiose Gruppenbild, unschwer zu sehen, die Kids hatten viel Spass.

Weiter die Straße entlang kamen wir zu den Ruinen des Oak Kyaung Gyi. Mit dem Roller konnten wir hier locker flockig durch die einzelnden Bauten flitzen, wenn ich da an Ankor Wat denke, wo es riesige Parkplätze um sämtliche Tempel gab, mit Absperrungen, Ordnern und Tourimassen, war es hier die reinste Wonne. Wirklich wahnsinn, dass der ganze Bereich bisher noch für Jederman offen zugänglich ist.

Um die Ecke kamen wir zu Feldern, auf denen gerade gearbeitet wurde. Die Roller an den Ruinen geparkt, marschierten wir querfeldein zum Htilo Minlo Tempel, einer der zuletzt gebauten und größten Tempel in Bagan, momentan leider mit dem Shikhara im Gerüst. 

Trotzdem sehenswert ! 2 Locals zeigten uns noch eine kleine Terrasse auf einem Tempeldach nebenan, von dem aus wir nochmal einen etwas besseren Blick hatten. Als Tip kauften wir für kleines Geld ein Minischmuckdöschen und einen kleinen Jadeelefanten bei den Ständen der Frauen. 

Kurze Zeit später kamen wir an Pagan Myaw Phaya vorbei, es war irgendwie skurril, wir standen auf einem riesen Feld mit weidenden Kühen rund um die Tempel und am Himmel zogen schwarze dicke Gewitterwolken auf. Hier und da kamen immer mal wieder Sonnenstrahlen durch, die die Ruinen golden anleuchteten. Unglaublich schöne Bilder.

Für den Sonnenuntergang haben wir uns vorher 2 Aussichtspunkte gesucht, welche einen tollen Blick bieten sollen. Der erste dieser Aussichtspunkte war der Ananda Oak Kyaung. Ein hellbeiger ebenfalls relativ großer Tempel mit hohem Shikhara Auf die man normalerweise steigen kann, auch dieser Tempel war jedoch gestern halb im Gerüst, wodurch er für uns als Sonnenuntergangstempel ausschied. Trotzdem sah dieser sandsteinfarbene Bau grandios aus vor blauem Himmel mit der schon etwas untergehenden Abendsonne.

Als Sunsetpoint gewann der Tawet Phaya. Es gibt nicht viel zu sagen: HAMMER !!!!

Im Dunklen sah man noch einige toll beleuchtete Tempel in der Ferne während wir Richtung zurück zum Hotel fuhren. 

Der letzte Stop des Tages war bei einem vegetarischen burmesischen Restaurant, wo wir von der Mutter bekocht wurden, während Yati fröhlich mit uns malte. Sehr lecker und Yati ist ein Goldstück.

Morgen früh gehts zum Sonnenaufgang zur Low Ka Oushang Pagoda. Juhu, wenn der nur halb so gut wird, wie der Sunset heute, dann wirds grandios !!

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s